Veröffentlicht am

Trennmaschine

Möchte man Rohre, Stangen oder Flachmaterial aus Stahl trennen, so ist dieses mit einer Trennmaschine möglich. Doch gerade bei den Trennmaschinen gibt es große Unterschiede, die sich gerade auch auf die Verwendbarkeit auswirken. Nachfolgend zeigen wir die unterschiedlichen Modelle auf. 

Trennmaschine
Trennmaschine

Das ist eine Trennmaschine

Schaut man sich eine Trennmaschine an, so sieht sie auf den ersten Blick wie eine normale Kappsäge aus, wie man es von der Holzbearbeitung kennt. Mit einer solchen Maschine kann man Eisen, aber auch Aluminium und andere Metall abschneiden. Und das egal ob es sich um Rohre, Stangen, Flach- oder Rundeisen handelt. Damit das Metall während dem Trennen nicht verrutschen oder aufgrund vom Druck wegfliegen kann, ist in der Regel ein Schraubstock integriert. Dadurch kann man das Metall einfach einspannen und dann durch Herunterlassen vom Sägekopf entsprechend trennen. Neben einem geraden Abschnitt kann man auch den Winkel verändern, so sind hier Einstellungen von bis zu 45 Grad möglich. Betrieben wird eine Trennmaschine je nach Modell mit 220 Volt oder Starkstrom.

Unterschiede bei einer Trennmaschine

Bei einer Trennmaschine gibt es zahlreiche Unterschiede. Diese Unterschiede betreffen hierbei insbesondere die Sägeleistung. Je nach Modell gibt es hier Unterschiede bei der Schnittleistung. So gibt es hier Modelle bei denen zum Beispiel die Schnittleistung bei Rundmaterial nur 32 mm beträgt. Hier muss man sich vor dem Kauf genau überlegen, was und in welcher Größe und Breite an Metall man schneiden möchte. Neben der Schnittleistung gibt es auch Unterschiede beim Schraubstock zum Einspannen vom Material. Auch hier gibt es unterschiedliche Breiten, was man an Metall einspannen kann und was nicht. Weitere Unterschiede gibt es noch bei den Trennmaschinen hinsichtlich des Gewichts und der Motorleistung. Die Motorleistung ist natürlich nicht unwichtig, je höher diese ist, umso schnell kann man natürlich damit auch sägen. Und beim Gewicht, so reicht hier je nach Modell die Spannweite von wenigen Kilos, bis hin zu 100 kg und mehr. Hier muss man natürlich sich vorher überlegen, ob eine Mobilität mit der Maschine wichtig ist oder nicht.

Kauf von einer Trennmaschine

Durch die Unterschiede, die es bei den Trennmaschinen gibt, sollte man vorher vergleichen. Ein Vergleich empfiehlt sich hier aufgrund der technischen Unterschiede, aber auch wegen den Kosten. Die Kosten für eine solche Maschine kann je nach Modell von unter 100 Euro bis hin zu weit über 1000 Euro betragen. Wie man daran erkennen kann, hat man hier große Unterschiede. Daher sollte man in Abhängigkeit für was man die Maschine verwenden möchte, über den Handel oder im Internet vergleichen. Gerade im Internet bieten sich Vergleichsseiten an, auf denen man eine gute Übersicht bekommt. So kann man eine passende Trennmaschine auswählen. Hier finden Sie die Trennmaschine Ihrer Wahl!