Veröffentlicht am

Realisierung von Gastro Küchen

Realisierung von Gastro Küchen

Eine gut funktionierende Gastroküche basiert auf der Grundlage eines guten Konzepts und der passenden Umsetzung. Gute Großküchenplaner informieren sich über die Schwerpunkte der benötigten Küche und die gewünschte Schnelligkeit im Gastronomiebereich. Die Abläufe und die Speisekarte des Restaurants müssen auf die Küche abgestimmt sein. Wichtig bei einer Küchenplanung ist, dass Sie platzsparend und praktisch planen.

In den jeweiligen Räumlichkeiten einer Gastronomie müssen unterschiedliche Stätten untergebracht werden. Dabei reden wir von einer Lagerung, Produktionsstätte, Platz für die Anlieferung, Kühlvorrichtungen, Müllentsorgung und die Lagerung von Leergut.

Unterschiede bei den Kühltresen

Die Bezeichnungen in den Produktbeschreibungen irritieren manche Menschen. Einige Hersteller sprechen von einer Biertheke, Getränketheke, Kühlpult oder Ausschanktheke. Dabei handelt es sich aber immer, um eine Kühltheke mit einer innenliegenden Kühlung. In den unterschiedlichen Bundesländern nutzten die Verbraucher andere Wörter für eine spezielle Kühltheke. Dies sollte Sie aber nicht irritieren. Gemeint ist das Gleiche. Eine Theke aus Edelstahl mit einer steckerfertigen und leistungsstarken Kühlung. Im Wesentlichen liegen die Unterschiede in dem Kühlungsbereich. Die Hersteller bieten Kühltheken mit einer statischen (stillen) Kühlung und mit einer Umluftkühlung.

Arbeiten Sie hauptsächlich mit unverpackten Lebensmitteln, dann nutzen Sie am besten eine Theke mit einer statischen Kühlung, weil der Luftstrom sonst für das schnelle Entziehen der Feuchtigkeit sorgt. Die unverpackten Lebensmittel sehen schnell unappetitlich aus und vertrocknen. Ein weiterer Punkt, dem Sie Beachtung schenken sollten, ist die Reinigung der Kühlung. Gerade eine tiefe Kühltheke benötigt eine klappbare Frontscheibe. So können Sie besser reinigen. Denken Sie bei der gemischten Kühlung auch an Trennscheiben, damit der Geschmack der einzelnen Lebensmittel erhalten bleibt.

Ein Helfer, der kaum aus der Gastronomie wegzudenken ist

Realisierung von Gastro KüchenEine Saladette gehört mittlerweile in jeden Gewerbebereich. Sie dient zur sachgerechten Lagerung von frischen Lebensmitteln, für eine lange Lagerung ohne Qualitätseinbußen. Ein kleiner Nebeneffekt bietet die zusätzliche Arbeitsfläche. Eine Ergänzung bieten die Hersteller mit den genormten Lebensmittelbehältern. Diese sind äußerst platzsparend und stapelbar. Den Aufbau einer Saladette können Sie sich folgendermaßen vorstellen: Eine Kühlung existiert für die oben liegenden Wannen, sowie für die Türabteile. Die oberen Behälter erhalten eine Abdeckung aus Glas oder Chrom. Diese können aufgeklappt oder geschoben werden. Gängige Lagertemperaturen liegen zwischen +2 und +12 Grad Celsius, was nach Bedarf mit einem Thermostat geregelt wird. Die meisten Anbieter nutzen die Umluftkühlung.

Unterschiede zwischen der statischen Kühlung und der Umluftkühlung

Umluftkühlung: Die Verteilung der Temperatur ist sehr gleichmäßig in dem Kühlschrank. Zwischen oben und unten bestehen fast keine Unterschiede. Ein Luftaustausch findet permanent statt. Selbst, wenn Sie die Türen häufig öffnen kann eine Umluftkühlung dies schnell ausgleichen. Durch den ständigen Luftaustausch wird unverpackte Nahrung trocken. Stille Kühlung: Aufgrund der physikalischen Eigenschaft fällt die kalte Luft im Kühlschrank nach unten.

Ein Temperaturunterschied kann zwischen drei bis vier Grad variieren. Allerdings kommen die Schränke ohne Ventilator aus, sodass die Geräuschkulisse niedriger ist und der Stromverbrauch geringer. Doch kann der Kälteverlust nicht so schnell ausgeglichen werden. Sie finden eine entsprechende Möglichkeit für Ihre Gastronomieküche, wenn Sie über Ihre Arbeitsschritte nachdenken und darüber was gekühlt werden soll.

 

Veröffentlicht am

Besucherstühle – worauf es bei der Auswahl ankommt

Bei der Auswahl der angemessenen Besucherstühle für den Ort, an dem sie platziert werden sollen, sollte man diverses beachten. Die Besucherstühle sollten so ausgesucht werden, dass sie perfekt für diesen Raum passen. Weiterhin sollten die Besucherstühle vor dem Kauf einer Sitzprobe unterbreitet werden. Sollten die Stühle zu unbequem und hart sein, könnten sich die Besucher daran stören. Selbstverständlich hält man es länger auf einem Stuhl aus, wenn dieser absolut bequem ist. Es kommt aber auch einfach darauf an, für welchen Zweck die Stühle gebraucht werden. In Ämtern kann es schon mal länger dauern, hier sind bequeme Stühle vorteilhaft.

besucherstuehleEs sind aber oft so viele Besucherstühle notwendig, dass man natürlich auch nicht die teuersten Stühle überhaupt aussuchen kann. Weiterhin spielt auch die Optik der Stühle eine große Rolle. Dank Farben sollte man sich etwa an die im Raum vorhandenen Farben halten. Sonst darf man auch ruhig mit den Stühlen farbliche Akzente setzen. In einem Raum, in welchem also dezente Farben gewählt wurden und alles recht uni, oder in Schwarz oder Weiß gehalten wurde, kann man ruhig mutig sein und Bürostühle in Giftgrün oder Fuchsia wählen. Dies ist jedoch Ansichtssache. Erlaubt ist, was gefällt. Daneben sollten die Stühle auch leicht zu pflegen sein, sprich, sie sollten einfach zu putzen sein. Eine glatte Oberfläche ist daher positiv, da man diese schnell und ohne großen Aufwand putzen kann. Ein Anwalt, der großen Wert auf Stil und Eleganz legt, dürfen es schon mal Besucherstühle aus Leder oder einem anderen hochwertigen Material sein. Die gesamte Büroeinrichtung sagt viel über den CEO aus und repräsentiert somit auch den Geschmacksrichtung des Eigentümers.

Besucherstühle dienen nicht alleine der Bequemlichkeit

In Konferenzräumen, Ärzte, Autohäusern, Steuerbüros, Ämtern, etc. sind immer zahlreiche Besucherstühle zu finden. Sie dienen nicht alleine der Bequemlichkeit der zu betreuenden Leute, sondern gerecht werden auch einen positiven Zweck zufolge der Raumaustattung und nicht zuletzt dienen Besucherstühle auch dazu, einen reibungslosen Ablauf für die Institution und die Gäste selbst, zu gewähren. Wenn sich Gäste auf den Stühlen niederlassen sind sie gewissermaßen „aufgeräumt“. Sie sitzen und warten auf einem der Besucherstühle und verursachen für neue Besucher weniger Stress, als herumstehende Menschen.

Wählen Sie das richtige

Um die passende Wahl betreffend Büroeinrichtung zu treffen sollte man sich auch tatkräftig beraten lassen. Angestellter in Möbelgeschäften können eine hilfreiche Unterstützung sein. Daneben sollte man auch seine Angestellter fragen, was denn passen könnte und was diese wählen würden. Übrigens gibt sicherlich im Netz oder im Möbelhaus auch große Rabatte, falls man sehr große Abnehmmengen von Stühlen abnimmt. Hier ist es möglich also noch etwas sparen.